Freifach Politik


Fragen über Fragen tauchen bei der täglichen Beschäftigung mit politischen Aktualitäten aus dem In- und Ausland auf. Doch wann kommen wir dazu, diese Fragen zu klären, Antworten zu finden? Wo haben wir denn die Möglichkeit, Hintergründe auszuleuchten und Meinungen in der Diskussion auszutauschen? Zu oft bleiben wir an der Oberfläche stecken.

Hier setzt das Freifach Politik an, denn es bietet Zeit und Raum, um sich in einer Gruppe über aktuelle Themen auszutauschen und um sich Grundwissen und Begriffe der Politik anzueignen. Schweizerische und internationale Politik sollen ausgewogen zum Zug kommen, und nicht zuletzt Ihre Wünsche und Interessen werden das Programm mitbestimmen.

Wer sich für politische Fragen und Prozesse interessiert, wer einen vertieften Einblick in die spannende "Welt des Politischen" tun möchte, ist in diesem Kurs herzlich willkommen!


Wer kann dieses Freifach besuchen?

Der Freifachkurs Politik kann von allen Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen besucht werden (Gymnasium und FMS). Aus stundenplantechnischen Gründen ist jedoch ein gleichzeitiger Besuch des Freifachs Darstellendes Spiel in der Regel nicht möglich.

 

Wie lange dauert das Freifach?

Das Freifach beginnt nach den Sportferien und geht bis zu den Sommerferien, dauert also ein Semester, jeweils eine Doppelstunde pro Woche.


Welche Voraussetzungen werden verlangt?

Wer interessiert und neugierig ist und keine Berührungsängste mit politischen Fragestellungen hat, ist herzlich willkommen! Das meint nicht, dass sich nur Politexpertinnen und -experten anmelden können und sollen, sondern alle, die ein Grundinteresse an Politik haben. Der Kurs gelingt am besten, wenn alle zudem zum Mitdenken und Mitgestalten bereit sind. Schliesslich gilt, wie für alle Freifachkurse, dass ein regelmässiger Kursbesuch vorausgesetzt wird.


Was ist das Ziel des Freifachs?

Nach dem Besuch des Freifachs sollen die politischen Strukturen, Abläufe, Prozesse und Grundfragen - auf schweizerischer wie internationaler Ebene - besser verstanden werden können. Sie sind sensibilisiert für wichtige Fragestellungen und schauen kritischer hin und hinterfragen. Das Ziel ist nicht, Politikerinnen und Politiker auszubilden, aber Ihnen bei der Orientierung in der politischen Welt zu helfen.


Wie ist das Freifach aufgebaut?

Es besteht kein im Voraus festgelegter Aufbau. Das Freifach will aktuell sein und auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Deshalb wird zu Beginn des Semesters gemeinsam ein Grobprogramm erarbeitet. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass im Kurs die Erarbeitung von Grundlagen- und Überblickswissen neben Vertiefungen an (aktuellen) Beispielen stehen soll. Das dritte Standbein des Kurses ist der direkte Kontakt zur "politischen Welt" (Exkursionen, Gäste).


Welche Inhalte werden behandelt?

Es bestehen keine inhaltlichen Vorgaben, Inhalte wie Aufbau werden mit Ihnen zusammen festgelegt. Deshalb können an dieser Stelle einfach beispielhaft einige Themen und Fragestellungen genannt werden, welche in den vergangenen Kursen behandelt wurden:

  • Was ist überhaupt Politik?
  • Was ist ein Staat? Was macht ein Staat?
  • Grundlagen und Grundbedingungen der Demokratie
  • Politische Skandale in der Schweiz
  • Grundlagen der internationalen Beziehungen
  • Wie funktioniert die EU, die UNO, etc.?
  • Schweizerische Europa- und Aussenpolitik
  • Die islamische Republik Iran und ihre Atompolitik
  • Was ist Friede, was ist Krieg, was ist Terror?


Gibt es Prüfungen und Noten?

Nein. Wir erreichen unsere Ziele ohne Prüfungen und Noten. Es ist wichtiger, dass die Sie ihre Energie ins aktive Mitdenken investieren.


Was, wenn weitere Fragen bestehen?

Dann bitte nicht zögern, sondern Kontakt aufnehmen mit Marco Arni (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

 

 

Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch