Promotionsordnung Gymnasium (Auszug)


Promotionsfächer

In den beiden ersten Klassen zählen die Grundlagenfächer sowie das Akzentfach für die Promotion. In der 3. Klasse kommen das Schwerpunktfach und der Projektunterricht hinzu. Alle Fächer zählen einfach.
 

Bestehensnormen

Jede ungenügende Note muss doppelt kompensiert werden (also z.B. die Note 3 durch zwei Noten 5).
Es dürfen nicht mehr als vier Noten ungenügend sein.


Probezeit

Wer in der 1. Klasse eine Probezeit zu bestehen hat und diese nicht besteht, muss die Schule am Ende des 1. Semesters verlassen. Die Fächer Informatik und Wirtschaft und Recht zählen für die Probezeit nicht, weil sie nicht in allen Abteilungen im ersten Semester unterrichtet werden.


Jahrespromotion

Alle Schülerinnen und Schüler erhalten jeweils am Ende jedes Schuljahres ein Zeugnis, das - mit Ausnahme am Ende der vierten Klasse -  über die Beförderung oder Nichtbeförderung in die nächsthöhere Klasse entschieden. Der Beurteilungszeitraum umfasst immer das ganze Schuljahr, auch bei denjenigen Erstklässlerinnen und Erstklässlern, die provisporisch aufgenommen wurden und deshalb ein Probesemester zu bestehen hatten. Am Ende des ersten Semesters erhalten die Schülerinnen und Schüler jeweils einen Zwischenbericht, der über ihre Leistungen in diesem Semester Auskunft gibt. Dieser Zwischenbericht dient lediglich als Standortbestimmung.


Repetition einer Klasse

Wer am Ende eines Schuljahres die Bedingungen zur Beförderung in die nächsthöhere Klasse nicht erfüllt, muss bzw. darf die Klasse repetieren, sofern er oder sie nicht bereits zu einem früheren Zeitpunkt repetiert hat. Von den vier Klassen darf insgeamt also nur eine repetiert werden.

 

Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch