Zweisprachige Matur in Englisch und Deutsch - Immersionsunterricht

Dem Erlernen von Fremdsprachen kommt eine stetig wachsende Bedeutung zu. Das gilt insbesondere für Englisch, die universale Verkehrs- und Wissenschaftssprache der Gegenwart. Dem trägt natürlich die Stundentafel des Gymnasiums Rechnung: Englisch wird als obligatorisches Grundlagenfach mit 3 Lektionen pro Woche geführt.

An der Kantonsschule Wettingen besteht für drei Abteilungen pro Jahrgang ab der 2. Klasse zusätzlich die Möglichkeit, den Fachunterricht in gewissen Grundlagenfächern in Englisch als Unterrichtssprache zu besuchen. Dazu gehören Mathematik (immer), mindestens eine der Naturwissenschaften (Physik, Biologie, Chemie) und Geschichte (immer) und evtl. Geographie. Insgesamt müssen mindestens 800 Lektionen Fachunterricht in Englisch besucht werden. Gleichzeitig wird der obligatorische Englischunterricht weiter geführt. Der Sachunterricht in einer Fremdsprache nennt sich Immersionsunterricht, er wird vom Eidgenössischen Maturitätsreglement (MAR) und der kantonalen Maturitätsverordnung ausdrücklich anerkannt. Das Maturitätszeugnis bescheinigt offiziell die Zweisprachigkeit. Die erste zweisprachige Maturitätsprüfung an unserer Schule wurde im Sommer 2004 mit Erfolg durchgeführt.

Ein zusätzlicher, international anerkannter Nachweis über absolvierten Immersionsunterricht ist das International Baccalaureate (IB). An der Kantonsschule Wettingen wird eine von den drei Immersionsabteilungen als IB-Abteilung geführt.

Informationsblatt (pdf)

Welche Fächer werden immersiv auf Englisch unterrichtet?

Von der zweiten bis vierten Klasse werden in der Regel drei Fächer immersiv unterrichtet: Mathematik, ein Fach aus den Naturwissenschaften (Physik, Chemie oder Biologie) sowie ein Fach aus den Geistes- und Sozialwissenschaften (Geschichte oder Geographie).

Wird in den immersiv unterrichteten Fächern auch Deutsch gesprochen und geprüft?

In der Regel wird Englisch gesprochen und geprüft. Anders als im Englischunterricht sind aber Ausnahmen möglich. So darf in einer Prüfung ein Ausdruck notfalls auf Deutsch geschrieben werden; unter Umständen ist Nachfragen auf Deutsch möglich. Gewisse Module (zum Beispiel Diskussionen über politische Abstimmungen in der Schweiz) können auch auf Deutsch durchgeführt werden. Generell werden im Immersionsunterricht die Fachkenntnisse bewertet, nicht die Englischkenntnisse.

Welches sind die Anforderungen im Immersionsunterricht?

Der Immersionsunterricht ist kein Elite-Lehrgang. Trotzdem: Das Angebot richtet sich an motivierte und begeisterungsfähige Schülerinnen und -schüler, die Freude am Erwerb der englischen Sprache haben und die bereit sind, die damit verbundene Mehrarbeit (z. B. das Studium englischsprachiger Quellen im Fach Geschichte) auf sich zu nehmen. Zusätzliche Englischkurse oder ein Auslandjahr werden nicht vorausgesetzt. Das Unterrichtsniveau in den Immersionsfächern ist dasselbe wie im deutschsprachigen Unterricht. Die Fächer sind ebenso promotionswirksam. Langjährige Erfahrungen zeigen, dass die Leistungen in einem immersiv erteilten Fach gleich gut ist wie im nicht-immersiven.

Welche Vorteile bietet eine zweisprachige Matur?

Eine zweisprachige Matur führt zu einer erweiterten Studierfähigkeit, indem sie den Einstieg in die immer häufiger vorkommenden englischsprachigen Vorlesungen erleichtert; auch Fachliteratur ist meistens englisch geschrieben. Wer einen zweisprachigen Abschluss hat, verfügt über verbesserte Englischkenntnisse – einen ungezwungeneren Umgang mit der Fremdsprache und eine höhere mündliche und schriftliche Sprachkompetenz.

Wie und wann geschieht die Einteilung in die Immersionsabteilungen?

An der Kantonsschule Wettingen werden in der Regel drei Abteilungen pro Jahrgang immersiv geführt. Übertrifft die Anzahl Anmeldungen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze, entscheiden die Noten aus der Bezirksschule und schulorganisatorische Gründe über die Einteilung in eine Immersionsabteilung. Der Immersionsunterricht beginnt aber erst in der zweiten Klasse.

Haben die Lehrpersonen eine Zusatzausbildung?

Alle Lehrpersonen, die immersiv unterrichten, haben Kurse für die Didaktik des Immersionsunterrichts an einer Universität besucht. Ihre sehr guten Englischkenntnisse sind durch einen international anerkannten Fähigkeitsausweis belegt ("Cambridge Certificate of Proficiency in English" oder Universitätsabschluss im Fach Englisch).

Werden spezielle Lehrmittel verwendet?

In der Regel werden Lehrmittel aus englischsprachigen Ländern oder von den Lehrpersonen erstellte englischsprachige Skripte verwendet.

Findet die Matur auf Englisch statt?

Von den Immersionsfächern wird nur Mathematik schriftlich und mündlich geprüft, beide Prüfungen in Englisch. In den anderen immersiv unterrichteten Fächern entspricht die Maturitätsnote der Erfahrungsnote.

Weitere Fragen richten Sie bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Dana Rudinger, Fachvorstand Immersion)

Klosterstrasse 11 | CH-5430 Wettingen
T +41 56 437 24 00 | kanti-wettingen@ag.ch